Tel.: +49 (0)172 / 815 26 16 - info@kala-consulting.com

Kala Consulting

Fachkundige Beratung im Facility Management, Immobilienmanagement und Handelsmanagement

Instandhaltungsmanagement

Instandhaltungsmanagement

Ein effektives Instandhaltungsmanagement bietet für fast jedes Unternehmen große Einsparpotentiale, da es erfahrungsgemäß einen großen Kostenfaktor darstellt. Ziel des Instandhaltungsmanagements ist es mittelfristig die Betriebseffizienz von Objekten zu steigern und dadurch langfristig Betriebskosten zu sparen. Man unterscheidet beim Instandhaltungsmanagement allgemein zwischen schadensbasierter, zeitbasierter und zustandsbasierter Instandhaltung.

Ein gutes Instandhaltungsmanagement beginnt mit einer professionellen Organisation durch geeignete Planung. Unter Berücksichtigung gesetzlicher Vorschriften und des aktuellen Zustandes wird systematisch der Instandhaltungsbedarf ermittelt und dokumentiert. Faktoren wie der aktuelle Wert, der aktuelle Zustand und vorhandene Schäden bilden dabei die Basis einer fachgerechten Bestandsverwaltung.

Ziel des Instandhaltungsmanagements

Ziel des Instandhaltungsmanagements ist Anlagen und Fahrzeuge

  • in einem vertraglich vereinbarten und zugesicherten Zustand zu halten
  • in vertraglich vereinbarter Verfügbarkeit zu halten und Verfügbarkeitszeiten zu gewährleisten
  • dafür einen gegebenen Kostenrahmen einzuhalten

Instandhaltungsmanagement in der Praxis

Eine geeignete Instandhaltungsstrategie zu finden berücksichtigt neben den rein wirtschaftlichen Zielen, mit den damit einhergehenden Aufgaben in der Kostenrechnung und dem Controlling, aber auch Aspekte der Gebäudesicherheit und der Gerätesicherheit. Ein effizientes Instandhaltungsmanagement muss vor allem berücksichtigen, dass die zur Instandhaltung notwendigen Arbeiten meist keine Routinearbeiten sind und diese auch häufig unter ungewohnten Bedingungen stattfinden, was das allgemeine Unfallrisiko und die Möglichkeit menschlicher Fehler erhöht.